Home Termine Berichte Bilder Informationen Kontakte Über uns  

Samstag - 15. Dezember 2018 - 15:30 Uhr

Regio-Meisterschaften Jugend und Aktive in Oberndorf am 16. September 2017




Bei Kälte, Regen und ein paar wenigen Sonnenstrahlen fanden in Oberndorf die Regionalmeisterschaften statt. Vom StTV Singen waren 4 Mädchen in der Altersklasse U20 am Start: Annika Petereit, Melina Schmitt, Lena Skowronek, und Tabea Geßler.

Tabea begann den Wettkampf mit Kugelstoßen. Der erste Versuch landete bei 9,25m. In den weiteren Versuchen machte sich mehr und mehr der vorangegangene einwöchige Trainerlehrgang in Steinbach bemerkbar, so dass sie nicht ihre gewohnte Leistung abrufen konnte. Es blieb bei 9,25m, was am Ende Platz 3 bedeutete.

In der Besetzung Annika Petereit, Melina Schmitt, Lena Skowronek und Tabea Geßler ließ die 4x100m Staffel der Konkurrenz in 53,17 s mit guten Staffelwechseln keine Chance und wurde damit souveräner Regionalmeister. Melina überzeugte in ihrem 100m Vorlauf. Sie lief mit persönlicher Bestzeit von 13,72 s die schnellste Zeit von den beiden Vorläufen. Im Endlauf wurde sie durch einen unfähigen Starter, der viel zu schnell schoss, um ihre Siegchance gebracht. Der Startschuss fiel, obwohl Melina noch gar nicht in "Fertigstellung" war. Mit 14,08 s belegte sie letztendlich Platz 3.

Melina und Annika bestritten dann den Hochsprung. Melina wurde mit übersprungenen 1,53 m Zweite, Annika meisterte sicher 1,40 m und kam damit auf Platz 3.

Als nächstes stand der Speerwurf im Zeitplan. Tabea warf im 3. Versuch 32m10 m, was Rang 3 bedeutete. Auf die Versuche 5 und 6 musste sie verzichten. Annika warf den 600g Speer im 4. Durchgang 24,30 m weit und kam damit auf Platz 7. Einen Doppelsieg konnten Lena und Melina im anschließenden Weitsprung für den StTV Singen verbuchen. Lena sprang im 3. Versuch 5,12 m und knackte damit als einzige die 5 Meter Grenze. Sie verzichtete zu Gunsten der folgenden 200m auf den Endkampf. Melina erreichte gleich im ersten Versuch 4,90 m, was Rang 2 bedeutete. Leider blieb ihr ein weiteres Mal ein Sprung über 5 m verwehrt, obwohl sie eindeutig das Leistungsvermögen dazu hat. Ein beherzter 200m Lauf in 27,45 s brachten Lena die 3. Regio-Meisterschaft an diesem Tag, obwohl auch sie mit den Folgen des zurückliegenden Trainerlehrganges zu kämpfen hatte.

Im abschließenden Diskuswurf schleuderte Tabea im 2. Versuch den 1 kg schweren Diskus 28,92 m weit und wurde damit Dritte. Eine Steigerung auf 30 m blieb ihr an diesem Tag versagt, obwohl sie noch den entsprechenden Ehrgeiz aufbrachte.

Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Tag für die 4 Mädchen und den beiden mitgereisten Trainern Kerstin Tietz und Adi Erne.

(ae)



Copyright © 2018   -  StTV Singen Abt. Leichtathletik  -  Impressum