Home Termine Berichte Bilder Informationen Kontakte Über uns  

Samstag - 15. Dezember 2018 - 14:41 Uhr

Erfolge für Groß und Klein

Bezirksmeisterschaften Einzel in Konstanz




Sonntag, 12. Mai 2013, Konstanz Bodenseestadion, Bezirksmeisterschaften. Das sollte nach entspannter Wettkampfatmosphäre in angenehmer Frühlingsluft klingen….aber nicht in diesem Jahr mit seinem nicht Winter- nicht Frühlingswetter. Aber entspannt konnten die Singener Athleten und ihre Trainer sein, denn die gezeigten Leistungen waren tadellos.

Gerade auch die Kleinsten zeigten sich an diesem Tag gut in Form:

W 10:
Hier war es vor allem der Tag von Clara Ade, die in allen Disziplinen Bestleitungen zeigte. Dazu wurde sie noch Bezirksmeisterin im Weitsprung mit 3,90 m.

M12
Georg Bail erreichte im 75m-Sprint Bestleistung mit 11,76s, das bedeutete den dritten Platz im Wettkampf.

M11
Giuseppe Spera kam mit 8,39s im Vorlauf 50m weiter in den Endlauf, dort wurde er 8:

Auch die jungen Damen W14/15 des Stadtturnvereins legten sich an diesem Sonntag wieder einmal gut ins Zeug. Eine neue Bezirksmeisterin gab es auch hier. Caroline-Annabelle Jahn schaffte im Hochsprung erneut die 1,50m, das reichte an diesem Tag für Platz 1 und den Meistertitel. Sehr gute Leistung auch für Annika Petereit im Hochsprung, wo es mit 1,30 m für den fünften Platz reichte.

Grosses Pech an diesem Tag für Melina Schmitt. Bei 80m Hürden lag sie in Führung und fiel an der 2. Hürde dramatisch mit einem schweren Sturz, der zum Glück ohne groß Verletzung blieb. Und obwohl dies der erste Wettkampf an diesem Tag für sie war, kämpfte sie sich tapfer durch den Tag und erzielte klasse Leistungen, zum Beispiel jeweils Platz 2 im 100m (14,23s) und 300 m (47,99s). Respekt!

Einen Meistertitel auch für Lena Skowronek. Dank einer klasse Leistung wurde sie Erste im 800m-Lauf. Anna Ade lief ihren ersten Wettkampf in 300m und erreichte PB mit 47,78s, das bedeutete den 5. Platz.

Trotz noch immer bestehender Verletzung und Schmerzen kämpfte sich Tabea Geßler durch diesen Wettkampf. Ergebnis war unter anderem eine tolle Platzierung im Speer: je länger dieser Wettbewerb dauerte, desto besser wurde Tabea. In einem spannenden Finale musste sie sich am Ende nur mit 1,45m Abstand geschlagen geben und wurde mit 29,11m (PB) immerhin Zweite.

Zum Schluss gab es noch die 4x100m-Staffel in der Besetzung Annika/Melina/Anna/Lena. Obwohl die Mädchen in dieser Aufstellung noch nie zusammen gelaufen waren, erreichten sie auf Anhieb eine neue Bestzeit für den Stadtturnverein in 54,16s und standen mit Platz 2 auf dem Siegertreppchen.


Thomas Petereit




(weitere Bilder in der Galerie ...)


Copyright © 2018   -  StTV Singen Abt. Leichtathletik  -  Impressum